Jammerlappen von Welt

Momentan komm ich mir vor wie der größe Jammerlappen von Welt. Alles ist doof. Alles und jeder geht mir auf den Nerv. Die Motivation und der Spaß am Job geht, zunehmend, lieber irgendwo anders hin. Haben sie so für sich beschloss, ohne mich da mit einzubeziehen geschweigedenn mal nachzufragen.

Mein Rücken zwickt, meine Motivation liegt irgendwo am Strand.Da wäre ich gerade auch gerne. Irgendwo wos warm ist. In ner Hängematte oder auf nem Liegestuhl. Vielleicht mit nem Eistee in der Hand.

Weil mich die Belegschaft des Margendam-Infektes für einen besonders tollen Wirt hielt, wurde ich von diesen, prompt, für die letzten Tage, als persönliches Hotel eingestellt und habe deswegen, seit Tagen, keinen Sport mehr gemacht, was meiner Laune zusätzlich einen Schlag abtut.

Der Vorsatzt „Ich ernähre mich Gesund!“ Ist spätestens mit einsetzten des Hungers irgendwo im niergendwo vom rechten Weg abgekommen. Mir fällt die Decke bald auf den Kopf und kam, neulich, zu folgender Erkenntniss:

Arbeitslos wär nix für mich!

Die Erkenntniss traff mich wie ein Felsbrocken in die Kniekehle. Warum? N ganzen Tag chillen, aufm Sofa sitzen, in die Glotze guggen oder Zocken. Bis in die Puppen pennen. Und dann auch noch fürs nix tun Geld bekommen! Aha…interessant.

Mag vielleicht mal ein, zwei Tage ganz nett sein. So mal nix zu tun. Aber stell dir mal vor, du machst das länger als zwei Tage. Nur doof rumsitzen. Selten aus der Wohnung raus, wenn dann nur zum Einkaufen. Keine Ansprache, keine Bewegung, kein nix. Toll.

Was soll denn daran so geil sein? Etwa…..

  • Geistige unausgelastetheit?
  • Müdigkeit vom nichts tun?
  • Rückenschmerzen vom rumsitzen?
  • Allgemeine unausgelastetheit?
  • Das man mit sich selber nichts mehr anzufangen weiß?
  • Den Tag verschlafen und nichts erleben?
  • Nichts erleben, weil das Geld zwar zum Leben aber nicht für mehr reicht?

Na ganz tolle voraussichten! Ganz Prima! Da freu ich mich ja jetzt schon drauf! Wenn ich ehrlich bin, nein eigentlich nicht.

Was gerade aber nichts daran ändert, das mir die eine Seite ins Ohr schreit, ich solle mich jetzt mal entscheiden und Prioritäten setzten. Arbeit oder Studium. Synchron kräht es wo anders, das ich gefälligst weiter zu arbeiten habe. Und mein großer Zeh versucht mir gerade Bafög schön zu reden, während der kleine Zeh darüber Sinniert, wie blöd diese Idee ist, wegen der Rückzahlung.

Also doch die Hängematte irgendwo am Strand?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Jammerlappen von Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s